65. Internationaler Hörakustiker-Kongress und Industrieausstellung 2020 werden verschoben

Home » Veranstaltungen » 65. Internationaler Hörakustiker-Kongress und Industrieausstellung 2020 werden verschoben

Die EUHA wird im Herbst 2020 nicht stattfinden. In einer aktuellen Presseerklärung wird darauf hingewiesen, dass größere Versammlungen weiterhin beträchtliche, vermeidbare Gesundheitsrisiken darstellen. Die rechtzeitige Planung einer Kongressteilnahme, ob als Aussteller, Referent oder als über weite Distanz anreisender Besucher, wird in der anhaltend unsicheren Planungssituation und angesichts der vorherrschenden Reisebeschränkungen, deren Ende noch nicht abzusehen ist, erschwert oder gar unmöglich gemacht.EUHA und BVHI haben sich daher darauf verständigt, den 65. Internationalen Hörakustiker-Kongress und die Industrieausstellung auf das Jahr 2021 zu verschieben. Über Details zu Zeit und Ort wird die EUHA in Kürze informieren. „Wie andere Wirtschaftszweige leidet auch unsere Branche aufgrund der Corona-Pandemie. Nichtsdestotrotz blicken wir erwartungsvoll und optimistisch in eine vielversprechende Zukunft“, erklärt EUHA Präsidentin Beate Gromke.

„Um Sie für diese Zukunft zu begeistern, laden wir Sie schon heute zu unserem digitalen Vortragsprogramm 2020 ein. Ein besonderes Highlight wird der Future Friday sein, ein Format, das wir auf dem 64. Kongress im Jahr 2019 eingeführt haben, um praxisnah über zukünftige Trends, Produkte und Technologien zu sprechen. Darüber werden wir Sie zeitnah informieren“, so Gromke

Alle Aussteller der Messe, die bereits eine Stand- und/oder Zusatzfläche gebucht haben, erhalten eine kostenlose Stornierungsbestätigung per eMail. Kongressbesucher, die bereits ein Ticket erworben haben, erhalten eine Rückerstattung. Und bereits ausgegebene Gutscheine können noch ein Jahr nach Ablauf eingelöst werden.

Entgeltliche Einschaltung