Starkey: Unsichtbar für andere – unverzichtbar für Ihre Kunden

Home » Produktinfos » Starkey: Unsichtbar für andere – unverzichtbar für Ihre Kunden

Im-Ohr-Geräte sind Ausdruck der Handwerkskunst. Auch wenn die manuelle Fertigung durch hochmoderne Verfahren abgelöst wurde, ist es doch die Präzision des Akustikers, die ein Im-Ohr-Gerät erfolgreich macht und den Kundenwunsch Nr. 1 nach möglichst unauffälligen Geräten erfüllt.

Starkey goes virtual reality

Neben dem dezenten Sitz im Gehörgang ergibt sich für den Träger ein weiterer Vorteil: Mit ihrer einzigartigen Lage im Ohr erhalten Im-Ohr-Geräte die Natürlichkeit des Hörens. Sie nehmen Schallereignisse dort auf, wo sie passieren. Diese Eigenschaft stand im Mittelpunkt des Starkey Forschungs- und Entwicklungszentrums. In Zusammenarbeit mit führenden Forschern aus dem Bereich Virtual Reality widmete sich Starkey den Eigenschaften des Richtungshörens und der räumlichen Wahrnehmung mit Hörgeräten. Lokalisation, also das Wahrnehmen einer Schallquelle im Raum, ist eine wesentliche Komponente, aber den Forschern war schnell klar: Auch die Wahrnehmung der eigenen Person im Raum spielt eine wichtige Rolle. Die sogenannte Externalisation, also das Verhältnis der Person zum Raum, ist maßgeblich und ermöglicht uns Menschen eine sichere Bewegung im Umfeld.

Familien Line Up Muse

klein – kleiner – Soundlens

Dieses Gefühl der Präsenz war Ziel der Entwicklung in den Muse iQ IdO-Geräten und SoundLens Synergy iQ Produkten. Die ideale Position des Mikrofons dieser kleinen Geräte nimmt Geräusche mit der natürlichen Verstärkung der Ohrmuschel auf. Der Acuity Immersion Algorithmus verarbeitet diese wichtigen Informationen und überträgt sie in eine Region, die für den Träger hörbar ist, ohne dabei die Sprache zu beeinträchtigen. Hat das Gehirn die Verarbeitung dieser neuen, wichtigen Informationen wieder erlernt, stellt sich schnell das Gefühl eines räumlichen Klangempfindens der gesamten Umgebung wieder ein.

Basierend auf der Synergy Plattform erzielen die SoundLens Synergy iQ und Muse iQ Geräte mit Quad-Core-Doppel-Kompressor-Technologie eine bisher unerreichte Qualität und Präzision. Die Synergy Plattform und das Betriebssystem Acuity OS 2 trennen Sprache, Geräusche sowie Musik und verarbeiten sie spezifisch. Dank einer höheren Abtastrate wird die Bandbreite bis zu 10 kHz erweitert. Das Ergebnis: Musik klingt voller und satter.

Die kleinen wireless Im-Ohr-Geräte sind außerdem kompatibel mit dem wireless SurfLink Zubehör und ermöglichen so „Ear-to-Ear“ Übertragung von Anrufen, TV, Musik und anderen Medien, sowie eine Fernsteuerung der Hörgeräte für ein personalisiertes Hörerlebnis.

SoundLens Synergy iQ und Muse iQ CIC-Hörgeräte von Starkey bedeuten moderne Technologie für die Ohren, die andere kaum sehen. SoundLens Synergy iQ, die kleinsten existierenden Hörgeräte, sitzen so tief wie möglich in den Gehörgängen und sind persönlich maßgeschneidert – für optimalen Komfort den ganzen Tag! Beide Geräteserien beinhalten mehr als 50 Jahre Know-how in der Fertigung von Im-Ohr-Geräten und stehen für Handwerkskunst mit Präzision.

 

 

Starkey Hearing Technologies
Weg beim Jäger 218 – 222,
D – 22335 Hamburg
T: 0049 40 429473-112 | F: 0049 40 429473-255
www.starkeypro.de