EUHA-Kongress 2021: Kongressprogramm und Future Friday

EUHA-Kongress 2021: Kongressprogramm und Future Friday
Veranstaltungen

Es ist so weit: Das Programm für den 65. Internationalen Hörakustiker-Kongress ist da. Zum zweiten Mal gibt es den Future Friday zu den wichtigsten Zukunftsthemen der Branche. 

Neben aktuellen Themen wie den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Hörgesundheit, Tinnitus und Höranstrengung wird es am Donnerstag erstmals einen gesundheitspolitischen Block geben; unter anderem geht es hier um die Telematik-Infrastruktur im Gesundheitswesen. Am Freitag beleuchten HNO-Arzt und ein Jurist das Thema CI unter der Fragestellung: „Patient oder Klinik – wer ist der Betreiber eines Cochlea-Implantats?“. Dabei fokussieren sie auch die Rolle von Hörakustikern. Das facettenreiche Thema Otoplastik und damit die akustische Ankopplung von Hörsystemen werden aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Auch Neues zur Mikrofontechnik, zum Sprachverstehen und wichtige neue Dienstleistungsbereiche für Hörakustiker werden eine Rolle spielen, ebenso wie die CI- und Knochenleitungsversorgung. 

Praxisorientiert: Tutorials

In den insgesamt vier Tutorials wird Expertenwissen Schritt für Schritt und sehr anschaulich weitergegeben. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen, und können das neu erlernte Wissen in der beruflichen Praxis anwenden. Unter anderem wird das Thema „Best Practice in der CI-Versorgung“ aufgegriffen. Hier werden Fallbeispiele besprochen, die zuvor bei der EUHA eingereicht wurden. Ein weiteres Tutorial beschäftigt sich mit dem Thema Perzentile. Unter dem Stichwort „Coaching-Skills“ gibt es Informationen, wie Hörakustikerinnen und Hörakustiker mehr Erfolg in der Hörberatung haben können. Ein weiteres Tutorial beschäftigt sich mit hochwertiger maßgeschneiderter Hörsystemanpassung und dem digitalen Ohrscan. 

Future Friday

Am Future Friday gibt es spannende Keynote-Vorträge zur Zukunft der Hörakustik und der Hörtechnologie. Er startet am Freitag, dem 17. September 2021, um 9 Uhr, direkt an den Messeständen. Alle Aussteller, die sich beteiligen, geben Einblicke in die Zukunft des Hörens an ihren Ständen. Besucher können sich im Vorfeld auf der Webpage https://www.ausstellung-euha.org/future-friday-2021/ informieren. 

Mit dem Ende der Industrieausstellung am Freitag um 14 Uhr beginnt das besondere Vortragsprogramm des Future Friday: In vier Keynotes hochkarätiger Experten werden spannende Zukunftsthemen vorgestellt. Prof. Dr. Tobias Moser liefert ein Update zum optogenetischen Cochlea-Implantat. Dr. Birgitta Gabriel skizziert den „Hörakustiker der Zukunft“. Stefan Menzl gewährt Einblicke in die Zukunft der Hörsystemtechnik. Scott Peterson stellt das neue cloudbasierte NOAH ES vor und eröffnet Hörakustikern damit neue Perspektiven für die Arbeit mit ihren Kunden. 

Ein Blick in das Kongressprogramm auf www.euha.org lohnt sich! 

Kontakt: 

Europäische Union der Hörakustiker e. V.
Sabine Stübe-Kirchhof
Saarstraße 52
55122 Mainz
Tel.: +49 (0) 61 31 / 28 30-14
E-Mail: presse@euha.org
Web: www.euha.org

Bundesverband der Hörsysteme-Industrie e. V.
Katarina Sipple
Herriotstraße 1  
60528 Frankfurt am Main 
Tel.: +49 (0) 69 664 26 34 0
E-Mail: sipple@bvhi.org    
Web: www.bvhi.org