Ein eigenes Abformmaterial für die Pädakustik? Warum? – Darum!

Kinder reagieren spontaner und intuitiver als Erwachsene. Sie sind noch nicht in der Lage, den therapeutischen Nutzen eines Hörgerätes einzuschätzen. Die Bereitschaft, ein solches dauerhaft zu tragen, hängt in höherem Maße als beim Erwachsenen davon ab, ob es als angenehm und bequem empfunden wird. Das Auftreten von Druckstellen führt dazu, dass das Hörgerät nur widerwillig oder gar nicht getragen wird. Um dies zu vermeiden und den Nutzen des Hörgerätes zu sichern, kommt dem Tragekomfort eine besondere Bedeutung zu. Daher muss eine perfekt sitzende, maßgeschneiderte und optisch ansprechende Otoplastik erstellt werden.

Die Abformung – Knetmasse oder Kartuschenmaterial?

Innovationen sind eine treibende Kraft des globalen Wirtschaftssystems und finden in immer schnelleren Zyklen statt. Dies gilt auch für die Hörgeräteindustrie, welche in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte in allen Bereichen vorweisen kann. Ein Quantensprung dieser Entwicklung wurde durch die Digitalisierung und die damit verbundene Miniaturisierung der Hörgeräte möglich.