GN ReSound: Der persönlichen Hörakustiker per App

Extreme Kälte, Schneemassen, Eis, dann wieder Regenschauer – die widrigen Witterungsverhältnisse der letzten Wochen machten einmal mehr deutlich, warum sich viele Menschen wünschen, Angebote aus dem Gesundheitsbereich optional auch über das Internet nutzen zu können. Der Hörgeräte-Hersteller ReSound, der die technologische Entwicklung hin zu smarten, vernetzten Hörgeräten seit Jahren vorantreibt, bietet mit seinen Hörgeräten ReSound LiNX Quattro, ReSound LiNX 3D und ReSound ENZO 3D auch die Option für einen Hörakustiker-Online-Service.

ReSound LiNX Quattro™ ist Highlight auf weltgrößter Hörgeräte-Messe

Es ist das Highlight der weltgrößten Hörgeräte-Messe: Bei der Industrieschau zum 63. Kongress der Europäischen Union der Hörakustiker (EUHA) präsentierte ReSound sein Premium-Plus Hörgerät ReSound LiNX Quattro™. Das smarte RIC System bietet seinem Träger jederzeit höchst komfortables Sprachverstehen, brillante Klang-Erlebnisse mit den neuartigen Layers of Sound™ sowie ausgezeichnete Spontanakzeptanz. Die weltweit führende Akku-Technologie sichert zuverlässig eine Laufzeit von 24 Stunden – selbst dann, wenn 50 Prozent der Zeit für Streaming genutzt werden. Dank neuer technologischer Partnerschaft der GN Hearing mit Google wird ReSound LiNX Quattro das erste Hörsystem sein, bei dem direktes Soundstreaming in vollem Umfang auch von Android-Mobilgeräten möglich ist. Über die ReSound Smart 3D™ App kann das Hörerleben jederzeit vielfältig gesteuert werden; zudem gibt es auch hier die Option, an jedem Ort der Welt die Unterstützung des persönlichen Hörakustikers via Online-Service zu erhalten. Darüber hinaus zeigte ReSound am Stand C03 in Halle 6 der Deutschen Messe Hannover seine vollständige Produktfamilie ReSound LiNX 3D™ sowie zahlreiche weitere Hörsysteme und vielfältige Vernetzungsoptionen – und somit ein vollständiges Portfolio mit attraktiven Lösungen für jedes Alter, jeden Grad an Hörschädigung und eine Vielzahl individueller Kundenwünsche. 

GN und Cochlear™ bauen strategische Zusammenarbeit aus

Wenn Hörgeräte nicht mehr helfen, dann können Hörimplantate eine Lösung sein. Doch mehr als die Hälfte der hörgeschädigten Kinder und Erwachsenen, die mit einem Cochlea-Implantat (CI) oder einer anderen implantierbaren Hörlösung leben, sind bimodal versorgt; d. h. sie tragen an einem Ohr ein Implantat-System und am anderen ein Hörgerät. Viele dieser Implantat-Patienten können zukünftig von einer strategischen Allianz profitieren, die der technologisch führende Hörgeräte-Hersteller GN und Cochlear, weltweit führender Experte für Hörimplantate, eingehen. Ziele der Smart Hearing Alliance sind die gemeinsame Entwicklung und Vermarktung smarter Lösungen aus Hörgerät und Hörimplantat.