Lärmschutz

Jedes Jahr zu Silvester wird eine Unzahl an Raketen und Böller gezündet. Dabei kommt es aufgrund des intensiven Schalls leider immer wieder zu Hörschäden. Bereits einmalige und kurze Lärmpegel von 120 Dezibel führen bereits zu negativen Auswirkungen auf unserer Gehör. Überschreitet der Knall eines Feuerwerkskörpers einen bestimmten Lärmpegel, so sind sogar dauerhafte Hörschäden wie Knalltrauma und Tinnitus (Ohrensausen) nicht auszuschließen. Und das geht recht schnell, denn Silvesterböller erreichen auch bis zu 175 Dezibel an Spitzenpegeln. Das ist mehr als ein Flugzeug an Lärm verursacht.