Sivantos feiert Top-Ergebnis und führt neue Hörgerätemarke Signia ein

Home » Unternehmen » Sivantos feiert Top-Ergebnis und führt neue Hörgerätemarke Signia ein
  • Sivantos steigert Umsatz und Ergebnis im ersten Jahr signifikant
  • Neue Marke Signia wird mit Siemens-Co-Branding vertrieben
  • Sivantos ist auf dem Weg zum Branchenführer

Nur ein Jahr nach Übergang des Siemens Hörgerätegeschäfts in die Sivantos Group kann das Unternehmen ein Rekordjahr sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis feiern und führt Signia ein, seine neue Premium-Hörgerätemarke. Mit einer auf profitables Wachstum ausgelegten Strategie und umfassenden Initiativen strebt Sivantos nun die Position des Branchenführers an.

Erstes Jahr bringt Top-Ergebnis

Die Sivantos Group hat das Geschäftsjahr 2015 als erfolgreichstes Jahr des früheren Siemens Hörgerätegeschäfts abgeschlossen, mit einem organischen Wachstum von mehr als zehn Prozent und damit über dem Marktwachstum. In der Sivantos Group sind seit Anfang 2015 die Geschäfte des früheren Hörgerätebereichs der Siemens AG zusammengefasst. Im abgeschlossenen Geschäftsjahr (1. Oktober 2014 bis 30. September 2015) erzielte Sivantos einen Umsatz von 835 Millionen Euro (1. Oktober 2013 bis 30. September 2014: 693 Millionen Euro). Der operative Gewinn (EBITDA mit Normalisierungen) stieg deutlich um 31 Prozent von 157 Millionen Euro auf 206 Millionen Euro. Damit wächst Sivantos schneller als die Konkurrenz und gewinnt weltweit Marktanteile.

Einführung der Hörgerätemarke Signia

Mit dem Ziel einer nachhaltigen und unabhängigen Zukunft führt Sivantos nun Signia ein, die neue Premium-Hörgerätemarke des Unternehmens. Mittelfristig werden Signia-Hörgeräte mit Siemens-Co-Branding vertrieben. Parallel bereitet sich das Unternehmen in den nächsten Jahren auf eine vollständige Markenautonomie vor. Die neuen Hörgeräte, die schon im Frühjahr 2016 auf den Markt kommen, werden mit beiden Markennamen gekennzeichnet, Signia auf der einen Seite des Hörgeräts und Siemens auf der anderen.

Siemens Logo

„Mit dem Co-Branding bauen wir unsere neue Marke Signia über die nächsten Jahre auf einem soliden Fundament auf. Mit der neuen Marke wollen wir eine jüngere Zielgruppe ansprechen. Das wird unser Wachstum beschleunigen“, so Dr. Roger Radke, CEO der Sivantos Group.

SIEM_Logo_Tagline_4C_NEU_ohneRand

Mit der neuen Hörgerätemarke Signia beabsichtigt Sivantos, eine jüngere und breitere Öffentlichkeit mit einer speziell auf sie zugeschnittenen Kommunikation über zeitgemäße Kanäle anzusprechen und so den Markt auszuweiten. Dabei soll die Marke Signia für Emotionalität, Agilität und Menschlichkeit stehen, während durch das Co-Branding gleichzeitig die Siemens-Werte Innovation und Qualität beibehalten werden. Beide Marken werden auf Produkten, Verpackungen sowie in Marketing und Werbung parallel verwendet.

Auf dem Weg zum Branchenführer

Erklärtes Ziel der Sivantos Group ist es, zum weltweit führenden Unternehmen unter den Hörgeräteherstellern zu werden. Um dieses Ziel zu erreichen und das Wachstum fortzuführen, wird das Unternehmen weiter in sein Geschäft investieren. So will Sivantos seine Ausgaben für Forschung und Entwicklung im laufenden Jahr um weitere 20 Prozent erhöhen und damit die hohe Innovationskraft des Unternehmens stärken.

Des Weiteren wird Sivantos seine Online-Präsenz weiterentwickeln, auch um die vielen, bisher nicht mit Hörgeräten versorgten Schwerhörigen anzusprechen. Mit der Übernahme von audibene, dem weltgrößten Internetportal zur unabhängigen Hörberatung und zum Kauf von Hörgeräten, hat Sivantos einen strategischen Vorteil erlangt. Online angesprochene Neukunden der Lead- und „Baby Boomer“-Generation schaffen Mehrwert für alle Vertriebskanäle.

Weitere Informationen sind erhältlich auf www.sivantos.com und www.signia-pro.com

Über die Sivantos Group

Der Geschäftsbetrieb des früheren Hörgeräte-Geschäftbereichs der Siemens AG wurde seit dem Frühjahr 2015 in die Sivantos Group integriert. Sivantos kann stolz auf mehr als 130 Jahre deutsche Ingenieurskunst und zahlreiche globale Innovationen zurückblicken. Heute ist Sivantos einer der weltweit führenden Hörgerätehersteller. Der ehemalige Geschäftsbereich für Hörgeräte von Siemens, der mehr als 5.000 Mitarbeiter beschäftigte, erzielte einen Umsatz von 835 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2014/15 und ein berichtetes Betriebsergebnis (EBITA mit Normalisierung) von 206 Millionen Euro. Der globale Vertrieb von Sivantos beliefert Hörgerätespezialisten und Vertriebspartner in mehr als 120 Ländern. Besonders viel Wert wird auf die Produktentwicklung gelegt. Zu diesem Zweck beabsichtigt Sivantos, sich mit seinen Marken Signia, Siemens, Audio Service, Rexton, A&M, HearUSA und audibene zum weltweit führenden Hörgeräte-Unternehmen zu entwickeln. Die Eigentümer von Sivantos sind die Ankerinvestoren EQT neben der Familie Strüngmann als Co-Investor. Die Sivantos GmbH ist ein Markenlizenznehmer der Siemens AG.