BHM, Berl Hörgeräte - EUHA 2015 spezial

Home » Produktinfos » BHM, Berl Hörgeräte – EUHA 2015 spezial

Spezialist für Hörbrillen made in Austria – Nice to hear You again

So lautet der Slogan der Firma BHM und er transportiert die Philosophie der innovativen Firma. Der Name BHM steht für eine Erfolgsgeschichte, die im Jahre 2002 in Grafenschachen mit der Herstellung von Hörgeräte-Ersatzteilen beginnt. Die in Österreich ansässige Manufaktur BHM entwickelt mittlerweile hochwertige Hörsysteme, die auch gänzlich in Österreich hergestellt und weltweit vertrieben werden.

Die Kernkompetenz von BHM ist die Weiterentwicklung und Fertigung von speziellen Knochenleitungshörsystemen und Knochenleitungshörern für unterschiedlichste Anwendungen, die zum Beispiel in Form von Hörbrillen den Trägern viele Vorteile im Vergleich zu anderen Systemen bieten. Außerdem werden nach neuesten Technologien, Komponenten und Baugruppen für Hör-Implantate und Prothesenteile gefertigt.

Schön, dass wir uns verstehen!

Die Welt mit allen Sinnen genießen zu können, ist einer der Grundpfeiler echter Lebensqualität. Dessen sind sich vor allem jene bewusst, deren Wahrnehmung beispielsweise aufgrund einer Hörverminderung eingeschränkt ist. BHM hat sich deshalb ein hohes Ziel gesetzt: Oberste Prämisse ist, Menschen mit Hörverminderung ein bedeutendes Stück Lebensqualität zurückzugeben – und zwar mit innovativen Hörgeräten, die in Punkto Ästhetik, Qualität und Verlässlichkeit herausragende Leistungen erbringen.
Als Vorreiter im Bereich Hörhilfsmittel und Präzisionsbauteile für den medizinisch-technischen Bereich entwickelt und produziert die Manufaktur seit ihrem Bestehen technisch hoch anspruchsvolle Mikrobauteile. Die langjährige Erfahrung und der Perfektionsgeist machen BHM dabei zu einem weltweit angesehenen Spezialisten für Knochen- als auch für Luftleitungshörgeräte.
Selbstverständlich sind BHM-Geräte nach höchsten Standards getestet und ISO 13485 zertifiziert, weshalb in fast ganz Europa Zuschüsse dafür von der örtlichen Krankenkasse beantragt werden können. Zudem erfüllen die Geräte  die Medizinprodukte-Richtlinien.

Das Prinzip der BHM-Hörbrillen

Knochenleitungshörgeräte – Wie funktionieren sie?

Bei einem so genannten Knochenleitungshörgerät handelt es sich um ein Hörsystem, das auf dem Prinzip der Knochenleitung beruht. Charakteristisch für diese Form von Hörsystemen ist, dass diese Geräte anstatt des Schalls Schwingungen erzeugen.
Für Menschen, die beispielsweise Gegenstände im Außenohr nicht wünschen oder vertragen, deren Mittelohr „schallundurchlässig“ ist oder deren Ohr zu viel nässt, erweist sich ein Knochenleitungshörgerät als ideale Hilfe. Es wird auf den Schädelknochen hinter dem Ohr aufgesetzt, von dort aus gelangen die Schwingungen direkt ins Innenohr. Knochenleitungshörgeräte kommen meist in Form einer Hörbrille zum Einsatz. Der Brillenbügel verbirgt auf elegante Weise Mikrofon und Elektronik und sorgt gleichzeitig dafür, dass das Hörgerät am rechten Platz sitzt und die entsprechenden Schwingungen abgeben kann.

Luftleitungshörgeräte – Wie funktionieren sie?
Bei einem Luftleitungshörgerät wird der Schall auf das Trommelfell übertragen. Das Mikrofon im Hörgerät wandelt die Schallwellen in elektrische Impulse um. Diese Signale werden, dem jeweiligen Hörverlust entsprechend, verstärkt und an einen Lautsprecher-Hörer weitergeleitet, der das Trommelfell mit dem verstärkten Schall versorgt. Von dort aus gelangen die Schallwellen über das Mittelohr ins Innenohr. Der Schall wird hier umgewandelt und an den Hörnerv weitergeleitet. Moderne Hörgeräte sind nicht nur in der Lage, Töne insgesamt lauter zu übertragen, sie differenzieren und filtern die Töne „intelligent“, um sie in unterschiedlicher Stärke weiterzugeben.
Mittlerweile besitzen technologisch hochwertige Hörgeräte zwei Mikrofone, sodass sie Schall aus verschiedenen Richtungen aufnehmen und verarbeiten können. Diese Richtmikrofone können nach Bedarf umgeschaltet werden, beispielsweise damit der Schall nur von hinten oder vorne aufgenommen wird – ideal bei Unterhaltungen in geräuschreicher Umgebung.

pan – Brillenbügel mit Luftleitungshörsystem

BHM bietet mit pan die optimale Hörlösung für Brillenträger. Das Hörgerät ist in die bereits vorhandene Sehhilfe integrierbar. pan ist ein hoch präzises System, das als Luftleitungs-Hörgerät den Schall über zwei Richtmikrofone erfasst und durch einen kleinen Lautsprecher in das Ohr überträgt.
Weil sich das Hörsystem problemlos und dezent an die Brille montieren lässt, kann BHM hier ein einzigartiges, innovatives Produkt anbieten, das durch die Richtungs-Schallaufnahme ein störungsfreies, klares Hören ermöglicht, und somit völlig neue Maßstäbe in Punkto entspanntem, verständlichem Hören setzt.

pan an Brille

Einfach umstecken
pan
passt sich flexibel an die jeweilige Brille an. Hierfür braucht es kein neues Modell. Der Optiker oder Akustiker kann pan einfach auf die bestehende Brille montieren.

Alle Vorteile von pan auf einen Blick:

  • Qualitätsprodukt made in Austria
  • Montierbar auf nahezu jedes herkömmliche Brillengestell
  • Der Mini-Luftschallübertrager im Ohr ist fast unsichtbar
  • Zwei medizinische Geräte in einer Hörbrille
  • Perfekte Richtwirkung
  • CROS-System auf Anfrage möglich
  • Auch für Tinnitus-Therapien geeignet
  • Perfektes Hörerlebnis auch bei Umgebungsgeräuschen

Brillengestelle und Fassungen mit integriertem Knochenleitungshörsystem von BHM

BHM bietet mit der Hörbrille Knochenleitungshörsysteme, die nicht nur perfekt in die Sehbrille integriert sind, sondern auch eine zuverlässige Technik ohne jegliches chirurgisches Risiko.

AN-Evo1 – Digitale Knochenleitungshörbrille

Besser sehen, besser verstehen. Die Knochenleitungshörbrille AN-Evo1 verbindet höchste Klangqualität mit höchstem Tragekomfort. So schafft AN-Evo1 auf elegante und höchst wirkungsvolle Weise verlässlich Abhilfe bei konduktiver und kombinierter Hörverminderung. Die große Auswahl an modischen Gestellen und Fassungen ermöglicht nicht nur ein attraktives Erscheinungsbild, sondern auch ein unsichtbares Hörgerät.

contact star evo1

Digitale Knochenleitungshörbrille
Das weltweit erste Knochenleitungshörsystem mit In-Situ Anpassfunktion

Die contact star evo1 ist, wie alle anderen Systeme aus dem Haus BHM, voll programmierbar. Im Bereich der mechanischen Anpassung stehen dem Akustiker vier unterschiedliche Konduktorplatten zur Verfügung. Diese Vielfalt an Möglichkeiten garantiert dem Akustiker ein Optimum an individueller Anpassung und dem Kunden allerhöchsten Tragekomfort. Und das alles bei einer Vielfalt an BHM-Brillen, die das hochpräzise Knochenleitungshörgerät dezent im Bügel integrieren. Durch die In-Situ Audiometrie lässt sich diese Hörbrille präzise und individuell an jeden Träger anpassen.

contact star evo

contact mini

Das weltweit erste Knochenleitungshörsystem mit In-Situ Anlassfunktion. Auch für Erwachsene geeignet!

contact mini erweist sich nicht nur als absolut alltagstauglich und zuverlässig. Das Knochenleitungshörsystem ist in diverse Kopfbedeckungen integrierbar. Von der Kappe, über das Haarband und Haarreifen, mit diversen Applikationen, sollten keine Kundenwünsche offen bleiben.
Und für die Eltern ist gewährleistet, dass sich ihr Sprössling voll und gesund entwickeln kann, am sozialen Leben normal teilnimmt und invasive Eingriffe vermieden werden.
Um Kindern mit einer Gehörbeeinträchtigung eine rechtzeitige, ein- oder beidseitige Hörversorgung zu ermöglichen, hat BHM das contact mini als weltweit erstes digitales Miniatur-Knochenleitungshörsystem entwickelt. Denn Spracherwerb ist untrennbar mit dem Hörvermögen verbunden, umso wichtiger ist es, rasch zu reagieren und eine akustische Verbindung zu seiner Umwelt herzustellen.

Konventionelle Hörsysteme oder chirurgische Eingriffe sind bei Kleinkindern oft kompliziert, belastend und erzielen oftmals nicht die gewünschten Ergebnisse, mit contact mini jedoch kann Sprachentwicklung, sozialer Austausch und Verständigung ermöglicht und optimal unterstützt werden. 
Vor allem bei Ohratresie (Atresia Auris) sowie Anomalien des Gehörgangs (Mikrotie, Anotien) empfiehlt sich dieses diskrete und absolut unkomplizierte Qualitätsprodukt. Das kindgerechte Knochenleitungshörsystem, bestehend aus einem Elektronikgehäuse und einem Miniatur-Vibrationshörer, überträgt den Schall durch direkten Kontakt auf den Kopf, wo er im Innenohr in einen Nervenreiz umgewandelt wird. Natürlich kann das contact mini auch von Erwachsenen getragen werden. Eingebaut in einer Baseballkappe bei sportlicher Betätigung, am Haarreifen mit passenden Stoffüberzug und in vielem mehr …

 contact mini

Das contact mini ist bei folgenden Beeinträchtigungen empfohlen:

  • Deformiertem Außenohr (Microtia)
  • Aural Atresie
  • Operationsverbot
  • Franceschetti-Syndrom
  • Otitis Media (Mittelohrentzündung)
  • Luftleitungshörverlust

apollon – das stärkste Hörsystem der Welt

Entgegen dem Trend, Hörgeräte immer kleiner und damit auch unhandlicher zu gestalten, zeigt BHM mit apollon, dass auch moderne Hörgeräte zuverlässig, praktisch und einfach in der Bedienung sein können. Die großen Bedienelemente – ein ergonomisch geformter Lautstärkensteller, ein Ein/Aus-Schalter sowie eine praktische optische Batteriewarnung – ermöglichen auch Kindern, älteren Menschen oder Menschen mit Handicap, ihr apollon selbst zu bedienen. Die einstellbare Verstärkung und der verfügbare hohe Ausgangsschalldruck ermöglichen eine Anwendung für nahezu jeden Hörverlust. Es ist dank induktiver Technik überall, aber vor allem im Theater, in der Kirche oder bei einem Museumsbesuch, der ideale Begleiter. Da dieses Hörsystem sowohl als Luftleitungs- als auch Knochenleitungshörsystemen verwendet werden kann, ist apollon ein starker Alleskönner!

apollon

In-Situ Audiometrie für Hörsysteme

ln-Situ Audiometrie für Knochenleitungshörsysteme – Optimales Hörergebnis vom ersten Augenblick an. Dank eines neuen Soundprozessors sowie einer neuen Software, bietet BHM nun erstmalig eine In-Situ Audiometrie für die Knochenleitungshörgeräte contact star evo1 und contact mini an.

Hierfür werden im Audiogramm die einzelnen Frequenzen mithilfe der Tastatur „abgetastet“, mittels Cursor wird daraufhin die Verstärkung so reguliert, dass dies für den Kunden ein optimales Hörempfinden ergibt. Diese Hörgeräte-Anpassung ist in ihrer Art und Weise einzigartig und ermöglicht nicht nur die Berücksichtigung der Eigenschaften des Hörgerätes, sondern bezieht auch die individuellen anatomischen Gegebenheiten des Trägers mit ein.

Coselgi

Die ursprünglich 1961 in Italien gegründete Firma Coselgi produzierte hochwertige Hörgeräte und Brillen. Daher lag es nahe, die Manufakturrechte der Coselgi Hörbrillen zu erwerben und das breitgestreute Know-How in sinnvollen Synergien zu nutzen. Somit können auch Coselgi-Kunden sämtliche Serviceleistungen von BHM in Anspruch nehmen.